WO BLEIBT DER RUNDE TISCH HERR BÜRGERMEISTER FALKENSTEIN

Kommunalpolitik

Die Kanäle in Prichsenstadt werden jetzt doch erneuert, auch ohne vorher mit den betroffenen Bürgern darüber zu sprechen.
Obwohl es einen bestehenden Beschluss des Prichsenstädter Stadtrates gibt, nach Erhalt des Schiedsgutachten von Hr. Thoma und vor der Auftragsvergabe, mit den Anliegern nach Kompromissen bei der Umsetzung der verschiedenen Planungen zu suchen, weigert sich Bürgermeister Falkenstein diesen Beschluss umzusetzen.

Erinnerung an „runden Tisch“

Stadtrat Hans-Dieter Kern, SPD erinnerte das Gremium an einen Beschluss, einen „runden Tisch“ zu bilden, um mit den Bürgern vorab zu sprechen. Einen solchen „runden Tisch“ habe es gegeben, erwiderte Falkenstein, „der Gutachter Thoma hat im Schützenheim sein Gutachten vorgestellt, und es konnten Fragen gestellt werden“.
Eben Herr Bürgemeister Falkenstein, der Gutachter Thoma hat sein Gutachten vorgestellt, und die Bürgerinnen und Bürger hatten die Möglichkeit sich darüber zu äußern. Aber es konnte kein Vergleich mit den beiden Planern gemacht werden, da diese nicht anwesend waren. Vom Gutachter Thoma wurden auch einige Vorschläge vom Architekten Jansen für durchaus machbar erklärt und wären eine kostengünstige Alternative um den Anwohnern, besonders um den "Freihof" herum, ihre, teils Existenzängste zu nehmen.

Der Stadtrat Prichsenstadt hat sich einmal mehr über einen bestehenden, eigenen Beschluss hinweg gesetzt und den Grundsatzbeschluss gefasst, die Abwasserkanäle in der Schloss-, Kirch- und Freihofgasse (SKF) der Altstadt neu zu bauen. Die Abstimmung in der Sitzung am Donnerstagabend brachte das denkbar knappe Ergebnis von 7:6 für den Kanalneubau.

Im Anschluss beschloss das Gremium mit 10:3, dass für die Wiederherstellung der Straßen zunächst mögliche Fördermittel geprüft werden sollen, bevor im Januar 2014 über die eingegangenen Bedenken und Anregungen aus der Öffentlichkeit hinsichtlich des Kanalneubaus eine endgültige Entscheidung getroffen wird. Im Mai 2014 sollen die Bagger in der Altstadt anrollen.

Bis dahin werden aber auch noch viele neue Anträge und Verfahren auf Bürgermeister Falkenstein zurollen.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 296835 -